+49 (0)711-44 812-0

Retourenregelung

Die nachfolgende Regelung betrifft die Rücknahme von Arzneimitteln als Retoure und bei Rückruf.

1. Allgemeine Voraussetzungen für Retouren

1.1. Eine Retoure ist die Rückgabe von verkehrsfähigen Arzneimitteln an vitOrgan Arzneimittel GmbH von denen sie zuvor direkt oder über den pharmazeutischen Großhandel bezogen wurden.

1.2. Unter der Berücksichtigung nachfolgender Punkte haben Sie die Möglichkeit, Ware innerhalb von 6 Monaten nach Lieferung von uns zur vollen Gutschrift an uns zurückzusenden.

1.3. Die Rücknahme der nicht von der Retournierung ausgeschlossenen Ware (vergl. Ziffer 2.) erfolgt nur gegen Vorlage einer Rechnungskopie und einer Bestätigung der ordnungsgemäßen Lagerung. Die Retouren sind dazu in einen festen Umkarton (d.h. keine Versandtasche!) zu packen und an die 

vitOrgan Arzneimittel GmbH
Retourenabteilung
Brunnwiesenstraße 21
D-73760 Ostfildern

ausreichend frankiert zu versenden.

In allen Fällen erheben wir aufgrund des Arbeitsaufwands eine Bearbeitungsgebühr von EUR 10,-- zzgl. MwSt. je Retourensendung. Diese Gebühr wird von dem zu erstattenden Gutschriftswert abgezogen. Unterschreitet der Warenwert der Retoure die Höhe der Bearbeitungsgebühr, vernichten wir die retournierte Ware ersatzlos. Eine Erstattung Ihrer Portokosten ist nicht möglich.

2. Ausschluss von der Retournierung

2.1. Kühl- und Kühlkettenware sind aus Gründen der Arzneimittelsicherheit von einer Retournierung ausgeschlossen. Dennoch unaufgefordert zurückgesandte Kühl- oder Kühlkettenware wird von uns ordnungsgemäß vernichtet und kann weder gutgeschrieben noch an den Absender zurückgeschickt werden.

Wir übernehmen die Kosten der ordnungsgemäßen Vernichtung und übersenden auf Wunsch eine entsprechende Bestätigung. Falls Sie Fragen dazu haben, rufen Sie uns gerne unter den Tel.-Nummern der vitOrgan Arzneimittel GmbH: 

- 0711/44812 21 oder
- Zentrale 0711/44812 0

an.

2.2. Verfallene Ware ist von einer Retournierung ausgeschlossen. Da verfallene Ware ihre Verkehrsfähigkeit verloren hat, wird sie von uns vernichtet.

Wir übernehmen die Kosten der ordnungsgemäßen Vernichtung und übersenden Ihnen auf Wunsch eine entsprechende Bestätigung.

2.3. Ware mit folgenden Merkmalen ist von einer Retournierung ausgeschlossen:

1. Fremdware

2. reduzierte Ware/Ware mit Sonderkondition

3. beschädigte Ware

4. mit Fremdetiketten versehene Ware

5. unvollständige Packungen

6. Packungen mit unterschiedlichen Chargen

7. Ware mit einer Restlaufzeit kleiner als 6 Monate

8. Ware ohne Rechnungskopie und Bestätigung einer ordnungsgemäßen Lagerung

Dennoch eingesandte, von der Retournierung ausgeschlossene Ware, wird bis zu einem Warenwert von EUR 10,--/Packung kommentarlos vernichtet; bei einem höheren Warenwert wird nicht mehr verkehrsfähige Ware ebenfalls vernichtet, sonstige Ware geht zu Ihren Lasten zurück.

3. Gutschrift einer Retoure

3.1. Die Gutschrift erfolgt nach Abzug aller gewährten Preisnachlässe auf Basis des tatsächlich gezahlten Kaufpreises.

3.2. Direkt bei uns bezogene Ware, die binnen 6 Monaten nach Lieferung an uns eingesandt wird, wird gemäß Ziffer 3.1. gutgeschrieben.

3.3. Direkt bei uns bezogene Ware, die später als 6 Monate nach Lieferung an uns eingesandt wird und deren Restlaufzeit bei Wareneingang in unserem Haus noch mindestens 6 Monate beträgt, wird zu 75 % gutgeschrieben.

4. Rückruf

4.1. Bei einem Rückruf muss die Ware schnellstmöglich gemäß dem in der Fachpresse veröffentlichten Rückruftext und ausreichend frankiert an uns zurückgeschickt werden.

4.2. Die entsprechend Ziffer 4.1. zurückgesandte Ware wird angenommen und gemäß Ziffer 3.1. gutgeschrieben. Ware, die nicht direkt von uns, sondern über den Großhandel bezogen wurde, wird zum APU (unser Abgabepreis an den pharmazeutischen Großhandel) gutgeschrieben.

4.3. Bei der Gutschrift rückgerufener Ware werden die Portokosten erstattet. Das aus einer nicht ausreichend frankierten Rücksendung resultierende Porto wird als Differenzbetrag in Rechnung gestellt bzw. mit noch offenen Rechnungsposten verrechnet.

4.4. Es besteht kein Anspruch auf eine weitere Aufwandsentschädigung.

4.5. Zum Stichtag des Rückrufs bereits verfallene Rückruf-Ware ist nicht gutschriftfähig und wird gemäß Ziffer 2.2. vernichtet.

5. Beanstandung /Gewährleistung und Haftung

5.1. Der Käufer hat die gelieferte Ware unverzüglich bei Eingang zu untersuchen, andernfalls gilt die Ware als genehmigt. Beanstandungen werden nur berücksichtigt. wenn sie innerhalb von 3 Arbeitstagen nach Erhalt der Ware - bei verborgenen Mängeln nach ihrer Entdeckung - schriftlich unter Beifügung von Belegen erhoben werden.

5.2. Unsere Gewährleistungspflicht beschränkt sich auf Rücknahme gegen Lieferung mangelfreier Ware. Falls nicht innerhalb von drei Wochen nach dem Verlangen des Käufers auf Ersatzlieferung fehlerfreie Ware durch uns als Ersatz geliefert wird, wird dem Käufer der von ihm für die Ware gezahlte Betrag erstattet.

5.3. Weitergehende Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Wir übernehmen insbesondere keine Gewähr für Schäden an der Ware, die durch unsachgemäße Anwendung, Transport oder Lagerung verursacht wurden, sofern diese Schäden nicht auf unser schuldhaftes Verhalten zurückzuführen sind.

Juli 2014