+49 (0)711-44 812-0

Augen

Beim trockenen Augen (Conjunctivitis sicca) werden Hornhaut und Bindehaut nicht mehr ausreichend durch Tränenflüssigkeit benetzt. Dies kann viele Ursachen haben, wie z. B. Computerarbeit (verringerter Lidschlag – dadurch verringerte Benetzung), trockene Raumluft durch Heizung, Rauch und Staub, Wind, Klimaanlagen, die Auswirkungen der Wechseljahre etc..
Das trockene Auge verursacht eine ganze Reihe von Beschwerden. Zu den häufigsten gehören:

  • Entzündung der Bindehaut mit starker Rötung
  • Fremdkörpergefühl ("Sandkorngefühl“)
  • Häufiger Tränenfluss
  • Brennen oder Stechen
  • Juckreiz
  • Lichtempfindlichkeit
  • Überempfindlichkeit gegen Zugluft und Rauch
  • Unverträglichkeit von Kontaktlinsen und vieles mehr

CONISAN N® Augentropfen bieten hier augenblicklich Schutz und Linderung. Sie enthalten den einzigartigen vitOrgan Komplex AT. Aufgrund ihrer speziellen innovativen Rezeptur bauen CONISAN N® Augentropfen sehr schnell einen Schutzfilm auf. Bindehaut und Hornhaut werden nachhaltig befeuchtet und der Tränenfilm stabilisiert. Mit ihrer Zellschutzfunktion wirken CONISAN N® Augentropfen Überempfindlichkeits- und Entzündungsreaktionen sowie allergischen bedingten Reizzuständen entgegen und unterstützen so die Zellregeneration.
Die Wirkstoffe von CONISAN N® Augentropfen sind klinisch geprüft. Sie zeichnen sich durch natürliche, organische Wirkstoffe und eine sehr gute Verträglichkeit aus. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Auch Wechselwirkungen mit anderen Augentropfen oder –salben wurden nicht beobachtet.
CONISAN N® Augentropfen werden nach Bedarf eingeträufelt. Auch bei längerem Gebrauch besteht keine Gefahr der Gewöhnung. CONISAN N® sind auch für Kontaktlinsenträger sehr gut verträglich. CONISAN N® sind frei von Konservierungsmitteln, durch praktischen Einzeldosen CONISAN N® Augentropfen hygienisch sowie einfach in der Nutzung.
Die ideale Begleitung durch den Tag für gestresste und gereizte Augen.