+49 (0)711-44 812-0

Historie

Pionierarbeit: über 60 Jahre Erfahrung

Beseelter Forschergeist, unerschütterlicher Glaube und der Mut, seine Ideen umzusetzen – das zeichnete Prof. Dr. med. Karl Eugen Theurer, unseren Firmengründer aus. Bis heute prägt seine Einstellung unser Unternehmen ganz entscheidend. Seine Offenheit führte ihn an die Themenbereiche der Genetik und Entwicklungsbiologie heran. Als Arzt machte sich Prof. Dr. med. Karl Eugen Theurer Gedanken um deren Bedeutung für den medizinischen Alltag – und entwickelte so die bahnbrechende Biomolekulare vitOrgan-Therapie (BvT).

Tradition aus guten Händen

Tradition verpflichtet! vitOrgan wurde 1954 von dem Arzt und Visionär Prof. Dr. med. K. E. Theurer gegründet und ist bis heute ein unabhängiges Familienunternehmen. Das Unternehmen ist aufgrund seines speziellen Know-Hows und seines Entwicklungspotentials gut für die Zukunft aufgestellt. Prof. Dr. Karl Eugen Theurer war seiner Zeit immer voraus, er war unbändiger Pionier, beseelt mit Forschergeist und -herz, mit unerschütterlichem Glauben und Mut, seine Ideen umzusetzen. Sein Wille und sein Geist prägen das Unternehmen bis heute. Die Biomolekulare vitOrgan-Therapie nutzt die natürlichen regulatorisch und metabolisch wirkenden molekularen zytoplasmatischen Substanzen, um die bei einer Krankheit aus dem Gleichgewicht geratenen Prozesse wieder zu normalisieren. Damit ist eine kausale Behandlung des Patienten möglich.

Pionier und Philosoph

Bereits während seines Medizinstudiums in Freiburg brillierte Prof. Dr. med. Karl Eugen Theurer mit vielversprechenden Ideen. Seine Fähigkeit, immer wieder einen anderen Blickwinkel einzunehmen, erschloss ihm unerkannte Potenziale.

Entscheidend prägte ihn die Zusammenarbeit mit seinem Lehrer, dem Zoologen und ehemaligen Spemann-Schüler Mangold auf den Gebieten der Genetik und Entwicklungsbiologie. Speziell die Themen Regulation und Regeneration faszinierten ihn. Darin sah er seine Zukunft – eine bahnbrechende Entscheidung, denn über den wissenschaftlichen Hintergrund hinaus machte sich der Arzt Theurer Gedanken über die Bedeutung der Entwicklungsbiologie für den medizinischen Alltag. Mit dem Brückenschlag zwischen den beiden Disziplinen legte er den Grundstein für seine Biomolekulare vitOrgan-Therapie (BvT).